Die Auswahl des besten Motorrad Navis kann aufgrund der Einschränkungen bei der Platzierung, des Touchscreens, der Größe und der wasser- und staubdichten Eigenschaften im Gegensatz zu herkömmlichen Navi-Geräten eine gewisse Herausforderung darstellen.
Was man über Navis für Biker wissen muss, erfährst du hier.

Motorrad Navi
Motorrad Navi

Die Möglichkeiten, auch auf dem Motorrad einfach zu navigieren, sind mittlerweile sehr vielseitig. Es gibt kostenlose Apps, z. B. Google Maps, die auf jedem Smartphone benutzt werden können. Und dann gibt es noch die altbekannten Navis mit Kartensätzen, die etwas Geld kosten können. Doch welche Lösung ist die bessere? Und was muss man sonst noch im Zusammenhang mit der Navigation auf dem Motorrad beachten? Dieser Artikel soll eine Orientierungshilfe bei der Auswahl eines Geräts und der unüberschaubaren Menge an Karten und Kartensätzen geben.

Motorrad Navi
Motorrad Navi

Motorrad-GPS-Navigation für eine freie Fahrt

Bei einer Spritztour wollen Sie meist so schnell wie möglich auf Ihr Motorrad steigen und einfach losfahren! Schnelles Beschleunigen, scharfe Kurven und kurvenreiche Straßen, um ein wenig Adrenalin zu spüren und sich vom Alltagsstress abzulenken. Meistens finden diese Fahrten in der Nachbarschaft statt. Wahrscheinlich kennst du alle schönen Motorradstraßen in der Umgebung und suchst dir einfach eine aus. In diesem Fall ist kein Motorrad Navigationssystem erforderlich. Das lenkt bei dieser Art von Fahrten nur ab.

Anders bei weiteren Reisen – hier macht ein Navi unbedingt Sinn!

Es gibt nichts Schöneres, als ausgedehnte Touren mit dem Motorrad zu fahren, wenn man genug Zeit hat, das Wetter gut ist und man nicht viel Gepäck mitnehmen muss. Wenn du an einen bekannten Ort fährst, brauchst du natürlich kein Navi. Du kennst wahrscheinlich eine schöne Route, die dich zu deinem Ziel führt. Aber wenn du irgendwohin fährst, wo du noch nie warst, kann die Navigation für Motorräder sehr nützlich sein. Du willst nicht stundenlang die Route planen, sondern einfach losfahren und dich von der Motorrad Navigation über die schönsten Motorradstraßen führen lassen. Ein normales (Auto-)GPS-Navigationsgerät kann das nicht wirklich leisten. Einige Geräte geben sich zumindest ein bisschen Mühe, auch schöne Straßen zu finden, aber die meisten von ihnen führen dich nur auf dem schnellsten oder kürzesten Weg zum Ziel. Ein echtes Motorrad Navi dagegen weiß, welche Straßen für Motorräder besonders geeignet sind, und wird dich so weit wie möglich auf diesen Straßen führen, ohne allzu große Umwege zu machen.

Checkliste Motorrad Navi

  • Bluetooth: Dies ist eine sehr wichtige Funktion, da sie die Sprachanweisungen unterstützt, aber auch dem Benutzer erlaubt, z. B. seine Lieblingsmusik zu hören.
  • Robust und widerstandsfähig: Vibrationen, Stöße, Witterungseinflüsse, Staub, Wasser und Waschbrettpisten in Afrika sind nur einige der Bedingungen, die der Elektronik schaden können. Ein Motorrad Navi muss mit solchen Bedingungen zurechtkommen. Auch die Antennen und ihre Stärke unterscheiden sich von Gerät zu Gerät.
  • Die Batterie: Die meisten Motorrad-GPS-Batterien sind minderwertig und halten aufgrund ihres hohen Strombedarfs nie länger als ein paar Stunden. Besser ist es, eine Navi-Halterung mit einer elektrischen Verbindung zum Gerät zu verwenden. Auf diese Weise wird es immer mit Strom versorgt.
  • Einbau: Einige GPS-Geräte werden standardmäßig mit Halterungen und Befestigungspunkten geliefert. Etliche Markenhersteller zum Beispiel bieten sehr gute Halterungen an, die teilweise sogar abschließbar sind.
  • Kartenfunktionen: Wie viele Tracks und Wegpunkte kann das Gerät speichern? Können Tracks auf dem Gerät erstellt werden? Einige der besseren Geräte verfügen sogar über eine Einstellung für die Tankreichweite. Wie schnell lädt das GPS die Karten und wie schnell reagiert es auf Bewegungen?
  • Ergonomie: An Motorrad-Navi-Geräte werden andere Anforderungen gestellt als bei PKWs. Größere Tasten für die Bedienung mit Handschuhen, Touchscreens, die auch mit Handschuhen funktionieren, eine größere Oberfläche, um den Bildschirm gut zu sehen und die Blendung zu reduzieren. Das Navigieren darf während der Fahrt nicht zu einer gefährlichen Tätigkeit werden. 3D und hochauflösende Bildschirme sind eine große Hilfe.
  • Kartenmaterial: Die meisten GPS-Geräte werden standardmäßig mit deutschem Kartenmaterial geliefert. Das ist auch kein Problem, wenn du nur im eigenen Land fährst. Karten für andere Länder können allerdings sehr viel mehr kosten.
  • Sprachführung: Dies ist eine sehr wichtige und sichere Funktion für die Motorradnavigation, da es schwierig sein kann, während der Fahrt eine Karte zu lesen. Eine freundliche Stimme wird dich über das Bluetooth-Headset zu deinem Ziel führen.
  • Speicher: Er kann in Form von Karten, Flash-Speicher oder Festplatte vorhanden sein. Die Festplatte ist nicht ideal, da sie empfindlich auf Erschütterungen reagiert. Die Karte sollte über genügend Speicherplatz verfügen, um die erforderlichen Informationen zu speichern.
  • Der Preis: GPS-Geräte für Motorräder sind teurer als Modelle für Autos. Mit dem Einsatz von Smartphones und wasserdichten Taschen ist es auch möglich, sie zur Navigation zu verwenden. Aber sei gewarnt: Diese Geräte sind nicht für den mehrwöchigen Abenteuertrip in ferne Länder konzipiert.
  • Nutzbarkeit Auto oder Motorrad: Wenn du ein Auto und ein Motorrad hast, ist es dann möglich, dasselbe Navi für beide zu verwenden? Mittlerweile bieten einige Hersteller, die mit jeweils einer speziellen Halterung in beiden Fahrzeugen verwendet werden kann.
  • Wandern / Radfahren und Offroad-Einsatz: Die größeren Geräte von Garmin und TomTom sind aufgrund ihrer schwachen Akkuleistung nicht wirklich für den harten Enduro-Einsatz oder Wanderungen geeignet. Die kleineren Geräte – wie z. B. die Montana-Serie von Garmin – können für diesen Einsatz in Betracht gezogen werden.
  • Wasserdicht und staubgeschützt: Schlagregen bei 120km/h kann alles durchdringen, was nicht richtig abgedichtet ist. Das gewählte Motorrad Navi sollte daher nicht nur gegen leichtes Spritzwasser, sondern auch gegen stärkeres Eindringen von Feuchtigkeit geschützt sein.
  • WIFI-Updates: Die neueren Navi-Geräte sind in der Lage, alle Karten über WIFI zu aktualisieren und hochzuladen, was die Arbeit sehr erleichtert. Bei älteren Geräten und teilweise auch bei Billig-Navis ist es dagegen ein ewiger Kampf, neue Kartensätze auf das Gerät zu bekommen. Zudem kann dieses Unterfangen sehr teuer werden.

#

Empfehlenswerte Motorrad Navis

Wir haben nachfolgend eine Auswahl von Motorrad Navis für dich zusammengestellt, die unsere Redaktion uneingeschränkt empfehlen kann.

AngebotBestseller Nr. 1
TomTom Motorrad Navi Rider 500 (4,3 Zoll, kurvige und bergige Strecken speziell für Motorräder,...
  • Spannende Routen mit mehr Anstiegen: Das TomTom Rider Motorrad Navigationsgerät liefert so viele Kurven, Anstiege und Abenteuer, wie Sie es sich wünschen. Sie können Routen erstellen oder importieren
  • Wetterfestes Design: Das TomTom Rider Motorrad Navi verfügt über ein robustes, wetterfestes Design (IPX7) und einen Touchscreen; So haben Sie stets alles im Griff, selbst wenn Sie Handschuhe tragen
  • EU Karten, Verkehrsinformationen und Dienste: Mit dem TomTom Rider Motorrad Navi erhalten Sie schnell und unkompliziert Karten und andere TomTom Dienste
  • Quad-Core-Prozessor: Der Prozessor des TomTom Rider Motorrad Navigationsgerät führt mehrere Befehle gleichzeitig aus und Ihr Motorrad Navi startet dadruch fünfmal schneller
  • Cleveres Display: Das 4,3 Zoll Display des TomTom Rider Motorrad Navis leuchtet hell und ist selbst bei Sonnenlicht mühelos ablesbar. Außerdem wechselt es nahtlos zwischen Hoch- und Querformat
AngebotBestseller Nr. 2
Garmin zūmo XT – wasserdichtes Motorrad-Navi für On- & Offroad mit ultrahellem 5,5“ (14 cm)...
  • BRILLANTES DISPLAY: Mit dem ultrahellen 5,5“ (14 cm) HD-Display haben Sie Ihre Route bestens im Blick. Das robuste & wasserdichte Display lässt sich mit Handschuhen bedienen und ist bei Sonneneinstrahlung perfekt ablesbar. Akkulaufzeit bis zu 6 Std.
  • PERFEKTE NAVIGATION: Dank der Turn-by-Turn-Navigation mit Abbiegehinweisen und Audioansagen auf der Straße und BirdsEye Satellitenbildern für das Gelände werden Sie komfortabel und klar verständlich zu Ihrem Ziel navigiert. So kommen Sie immer gut an.
  • VORINSTALLIERTE KARTEN: Auf dem zūmo XT ist neben der Straßenkarte für Europa mit lebenslangen, kostenfreien Updates auch eine topografische Karte sowie BirdsEye Satellitenbilder bereits vorinstalliert. Updates können per WLAN aufgespielt werden.
  • MEHR ABENTEUER, MEHR FAHRSPASS: Garmin Adventurous Routing bietet Routen mit besonders vielen Kurven und Bergen. Mit der Explore App können Sie Routen, Tracks und Wegpunkte organisieren und planen. Zusätzlich mit POIs von TripAdvisor, Foursquare etc.
  • SICHERER UNTERWEGS: Die zuschaltbare Fahrerassistenz warnt vor besonderen Streckenmerkmalen wie scharfen Kurven oder Bahnübergängen. Falls es zu einem Unfall kommen sollte, werden Notfallkontakte automatisch informiert. Zudem mit Freisprechfunktion.
Bestseller Nr. 3
TomTom Motorrad Navi Rider 50 (4,3 Zoll, kurvige und bergige Strecken speziell für Motorräder,...
  • Spannende Routen mit mehr Anstiegen: Das TomTom Rider Motorrad Navigationsgerät liefert so viele Kurven, Anstiege und Abenteuer, wie Sie es sich wünschen. Sie können Routen erstellen oder importieren
  • Wetterfestes Design: Das TomTom Rider Motorrad Navi verfügt über ein robustes, wetterfestes Design (IPX7) und einen Touchscreen; So haben Sie stets alles im Griff, selbst wenn Sie Handschuhe tragen
  • Karten Westeuropa, 3 Monate Verkehrsinformationen und Dienste: Mit dem TomTom Rider Motorrad Navi erhalten Sie schnell und unkompliziert Karten und andere TomTom Dienste
  • Quad-Core-Prozessor: Der Prozessor des TomTom Rider Motorrad Navigationsgerät führt mehrere Befehle gleichzeitig aus und Ihr Motorrad Navi startet dadruch fünfmal schneller
  • Cleveres Display: Das 4,3 Zoll Display des TomTom Rider Motorrad Navis leuchtet hell und ist selbst bei Sonnenlicht mühelos ablesbar. Außerdem wechselt es nahtlos zwischen Hoch- und Querformat
Bestseller Nr. 4
5 Zoll GPS Navigationsgerät Navi Drive-M Für Motorrad und PKW. wasserdichte. Radarwarner,...
46 Bewertungen
5 Zoll GPS Navigationsgerät Navi Drive-M Für Motorrad und PKW. wasserdichte. Radarwarner,...
  • NAVIGATION FÜR MOTORAD und PKW ( auch als CAMPER und LKW nutzbar): Die Navigationssoftware bietet Kartenmaterial für und zusätzliche Informationen die für Sie im Ausland hilfreich sind. Inklusive gratis Updates
  • BLUETOOTH:Verbinden Sie Ihr Bluetooth Headphones mit dem Gerät.
  • Aktuelles Kartenmaterial sowie Radarwarner für Ganz Europa und Mehr als 24 Menü Spracher inkl Deutsch, Türkish, Englisch, etc.
  • Dieses tragbare Motorrad/PKW Wasserdichte Navigationsgerät erfüllt jegliche Wünsche wie z.B.Navigation, Unterhaltung und Multimedia! Komplettes Zubehör SET ist bereits im Paket enthalten. Man muss nichts extra dazu kaufen.
  • Navi inkl. Kartenpaket Europa, Lenker-Halterung, Kfz-Saugnapf-Halterung, Schutz-Case mit Sonnenblende, Kfz-Netzteil (12 V / 24 V), Motorrad-Netzteil (12 V), 230V ladegerät. USB-Kabel .Anleitung.

Bestseller: Motorrad Navi

Nachfolgend listen wir die aktuellen Bestseller unter den Motorrad Navis auf. Die Auswahl wird jeden Tag aktualisiert.

Aktuelle Angebote für Motorrad Navis

Das Angebot von Motorrad Navis im Internet ist riesig. Wir präsentieren dir einige besonders empfehlenswerte und günstige Geräte.

Welche Hersteller von Motorrad Navis gibt es?

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Herstellern, die Motorrad Navigationssysteme anbieten. Die Auswahl reicht hierbei von den bekannten Herstellern für Navigationsgeräte, wie sie auch in PKWs und anderen Fahrzeugen verwendet werden, bis hin zu kleinen Spezialherstellern, die sich auf Navis für Motorräder spezialisiert haben. Große Namen wie Garmin oder TomTom sollen hier nicht unerwähnt bleiben – ihre Geräte bieten den Vorteil, dass das Kartenmaterial auch noch nach vielen Jahren in der Regel problemlos verfügbar ist. Bei den kleineren Spezialherstellern dagegen ist dies nicht immer sicher.

Motorrad Navi
Motorrad Navi

Was kostet ein Motorrad Navi?

Was kostet ein Auto? – könnte man da genauso gut fragen. Fakt ist: Navigationssysteme für Motorräder gibt es inzwischen in nahezu allen Preisklassen. Es beginnt bei Geräten für deutlich unter 100 Euro, die für Motorradfahrer ausreichend sind, welche ab und zu eine Tour in nicht zu abgelegene Gegenden unternehmen möchten.

Wer sich dagegen als echter Motorrad Crack bezeichnet und des Öfteren auch abseits aller bekannten Routen unterwegs ist, der sollte etwas mehr Geld in die Hand nehmen und sich ein Spezialgerät besorgen, welches über die bekannte GPS Navigation auch außerhalb stark bewohnter Gegenden zuverlässig und problemlos navigieren kann. Solche Geräte können dann aber durchaus 500 Euro und mehr kosten.

Motorrad Navi Test

Nicht nur in den einschlägig bekannten Fachzeitschriften für Motorradfahrer und Fans, sondern auch von Portalen im Internet und großen Verbrauchermagazinen werden Motorrad Navis immer wieder auf Herz und Nieren getestet. Wir haben uns die Testergebnisse einmal etwas genauer angesehen und listen nachfolgend drei Geräte auf, die in allen einschlägigen Tests durchweg gute Ergebnisse erzielen konnten und daher uneingeschränkt empfehlenswert sind:

  1. TomTom Motorrad Navi Rider 500
  2. Garmin zūmo 396 LMT-S EU Motorrad-Navigationsgerät
  3. Navitel 8594181740098 G550 Moto

Preislich bewegen sich diese Geräte im mittleren Segment, auch der Motorradfahrer mit nicht übervoll gefülltem Geldbeutel kann sie sich also ohne größere Probleme leisten.

Andere Navi Modelle: